chor-salzbergen.de

Veranstaltungen und Ereignisse

Kirchenchor bei Goldener Hochzeit von Inge und Heinz Bertling aktiv

Am 02. August 2018 konnten Inge und Heinz Bertling auf ihr 50jähriges Ehejubiläum zurückblicken. Durch die frühere berufliche Verbundenheit des Jubelpaares mit dem Kolpingbildungshaus in Salzbergen, fand der Dankgottesdienst natürlich in der dortigen Marienkappelle statt.

Da Inge Bertling 55 Jahre aktiv in der Stimme "Alt" des Kirchenchores St. Cyriakus Salzbergen gesungen hatte und seit gut einem Jahr als inaktives Mitglied dem Chor weiterhin die Treue hält, ließ sich dieser nicht zweimal bitten, den Dankgottesdienst gesanglich mitzugestalten. Obwohl der Termin in die Ferienzeit fiel, wurde kurzer Hand die Sommerpause des Chores um eine Woche verkürzt, damit die Lieder vorher noch einmal aufgefrischt werden konnten.

Trotz beruflicher Verhinderung einiger jüngerer Chormitglieder und der Urlaubszeit waren zum Dankgottesdienst am Donnerstagmorgen über 30 Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores in der Marienkapelle erschienen. Unter Leitung von Luise Grottke sang der Chor das Kyrie, das Sanctus und das Agnus Dei aus der Jones-Messe sowie "Jesus bleibet meine Freude".

Bei der anschließenden Feier im Hotel Evering, Emsbüren, brachte der Chor mit den Liedern "Feiern wollen wir im Kreis", "Dat Du min Lewsten büst" und dem Irischen Segenslied "Möge die Straße" dem Jubelpaar sein obligatorisches Ständchen. Vorsitzender Alfred Kaiser, seine Stellvertreterin Gisela Wilken und Chorleiterin Luise Grottke gratulierten dem Jubelpaar namens des Kirchenchores St. Cyriakus Salzbergen zu ihrem besonderen Festtag und überreichten als Dank für die langjährige Treue von Inge Bertling zum Chor einen Blumenstrauß, wofür sich das Jubelpaar mit einer Runde bedankte.

--------------------------------------------------------------------
Die letzte „Chorprobe“ vor der Sommerpause -
natürlich wieder mit guter Stimmung

Bei der letzten Chorprobe vor der Sommerpause war nicht nur das gesellige Miteinander gefragt, sondern es gab einige Highlight. Zuerst einmal ging der Chor statt Singen im Gemeindezentrum traditionell bei gutem Wetter in den Garten Eden. Nach der Begrüßung der Chormitglieder (fast alle waren da), der Chorleiterin Luise Grottke und Präses Pfarrer Michael Langkamp durch den Vorsitzenden Alfred Kaiser wurde ganz besonders Hermann Tegeder begrüßt, der wieder aktiv am Chorleben teilnimmt.

Hermann Tegeder wurde nicht nur Dank gesagt für seine über zwanzigjährige hervorragende Kassenführung sondern in erster Line sagte der Vorsitzender Dank für 40jährige Zugehörigkeit im Kirchenchor. Hierfür erhielt er eine Urkunde und die goldene Ehrennadel des Cäcilienverbandes.

 
 
 
 

Jetzt aber gab es den Startschuss für das gesellige Miteinander bei Getränken und leckerem Essen. In diesem Jahr hatte der Tenor dass nächste Highligth gezündet und für das Essen einen wahren Profi mit Manfred Röwer engagiert – und als letztes Higligth: die Getränke waren durch "Jubiläums"-Chormitglieder „gesponsert“. Natürlich fehlten auch in diesem Jahr nicht, die selbst zubereiteten schmackhaften Salate - sicher auch ein Highlight.

Der Dank des Vorsitzenden ( anm.: und aller mitfeiernden Sängerinnen und Sänger ) galt insbesondere den Tenören, die diese etwas andere „Chorprobe“ hervorragend organisiert hatten. Für die gute Stimmung sorgten die Chormitglieder anschließend selbst. Nicht nur der Kontakt unter einander wurde intensiv gepflegt; natürlich wurde – wie sollte es auch anders sein in einem Chor – kräftig und gut gesungen.
Der abschließende Dank aller Teilnehmer/innen galt den Mitgliedern der Stimme "Tenor", die im "Garten Eden" für einen sehr entspannten und harmonischen Halbjahresabschluss gesorgt hatten.

---------------------------------------------------------------------------
Gute Stimmung beim Maigang des Kirchenchores St. Cyriakus
Mit Rekordbeteiligung zum Hürhus nach Mehringen

Im Kirchenchor St. Cyriakus Salzbergen gibt es nicht nur gute Stimmen, sondern auch gute Stimmung. Hiervon konnten sich insbesondere die neuen Chormitglieder sowie die Ehepartner/innen der Sänger/innen, die erstmals am traditionellen Maigang des Chores teilnahmen, überzeugen.

Am 19. Mai trafen sich die wanderwilligen Mitglieder des Chores, teils mit ihren Ehegatten, am Schützenfestplatz in Neumehringen. Dort wurden sie von den Organisatoren aus der Stimme "Tenor" mit einem Begrüßungsschluck willkommen geheißen. Pünktlich um 16 Uhr setzte sich die Wandergruppe am Wieschebrink in Bewegung. Bei herrlichem Wetter ging es durch Wiesen, Wald und Felder zum 5,5 km entfernt liegenden Hürhus in Mehringen.

An zwei Rastplätzen wurden die durstigen Wanderer von Dieter und Marcel Stein mit gekühlten Getränken versorgten. Wie es sich für einen Chor gehört, wurden unterwegs auch einige Frühlings- und Wanderlieder gesungen, die von Karl Pingel und Theo Elfert auf der Mundharmonika begleitet wurden.

Als die Wanderer dann gegen 18:45 Uhr In't Hürhus ankamen, warteten dort schon weitere Chormitglieder, die den Maigang nicht mitmachen konnten. Bei gepflegten Getränken sowie einem sehr reichhaltigen und leckeren Grillbuffet wurde nicht nur gesungen, sondern auch viel erzählt.

Vorsitzender und Liedervater Alfred Kaiser zeigte sich über die große Beteiligung am diesjährigen Maigang mit über 40 Personen sehr erfreut und sprach den Organisatoren aus dem Tenor seinen Dank aus. Selbst Pfarrer Michael Langkamp, der nach der Samstagsabendmesse auf der Wanderstrecke sein neues E-Bike testen wollte, ließ es sich nach freundlicher Aufforderung nicht nehmen, dem Kirchenchor für ein paar Stunden im Hürhus Gesellschaft zu leisten.

------------------------------------------------------------------------------
Kirchenchor brachte Chorleiterin Luise Grottke Geburtstagsständchen
Pfarrer Langkamp überreichte aus der Erde wachsende "Orgelpfeifen"

Die Leiterin des Kirchenchores St. Cyriakus Salzbergen, Luise Grottke, konnte Anfang Mai ihren 50. Geburtstag feiern. Für den Chor Anlass genug, ihr zu Beginn der darauf folgenden Chorstunde ein Ständchen zu bringen.

Als sie den Saal des Gemeindezentrums betrat, wurde sie mit dem Kanon "Wir grüßen dich und wünschen Glück" empfangen. Natürlich hatte Chormitglied Gerd Ricken es sich nicht nehmen lassen, auf die allseits beliebte Jubilarin die eine oder andere Parodie zu schreiben. Unter seiner Leitung - begleitet von Andreas Möller am Klavier - bestätigte der Chor in einem weiteren Kanon die besondere Bedeutung der Chormusik für die ausgebildete Kirchenmusikerin und die Feststellung, dass Singen den Menschen gut tue.
Highlight des Geburtstagsständchens war das von Gerd Ricken umgeschriebene Volkslied "Grüß Gott, du schöner Maien". Darin würdigte der Chor nicht nur die hervorragende Stimme seiner Leiterin als Kantorin, sondern auch ihren musikalischen Sachverstand. Selbstverständlich kamen dabei auch die "Eigenarten" bei den von ihr eingeführten Stimm- und Atemübungen beim wöchentlichen Einsingen zur Sprache.

Die stellvertretende Vorsitzende des Kirchenchores, Gisela Wilken, gratulierte anschließend Luise Grottke zum "runden" Geburtstag und überreichte dazu einen Blumenstrauß mit den besten Wünschen des Chores. Dabei brachte sie auch ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass die Jubilarin dem Kirchenchor St. Cyriakus noch viele, viele Jahre als Chorleiterin erhalten bleibe.

Auch Präses Pfarrer Michael Langkamp war eigens zur Chorstunde erschienen, um seine persönlichen und die Glückwünsche der kirchlichen Gremien zu übermitteln. Er sei froh, dass die Kirchengemeinde über einen so guten Chor verfüge. Er bedankte sich in diesem Zusammenhang bei Luise Grottke für ihr Engagement und die positive Weiterentwicklung des Chores, die nicht nur im Gesang, sondern auch durch die über 30 Neuzugänge in den letzten Jahren deutlich werde. Die Kirchengemeinde sei stolz auf ihren Chor!
Als Dank überreichte er Luise Grottke saisonbedingt "aus der Erde wachsende Orgelpfeifen" (Spargel) und ein dazu passendes Weinpräsent.

Sichtlich erfreut über den Gesang, die netten Worte und die Geschenke bedankte sich Luise Grottke bei allen Anwesenden und erklärte sich bereit, sich in der letzten Chorstunde vor den Sommerferien im "Garten Eden" für die Glückwünsche erkenntlich zu zeigen.

Der Kirchenchor St. Cyriakus Salzbergen brachte seiner Chorleiterin Luise Grottke (Bildmitte) zum 50. Geburtstag ein von Gerd Ricken (1. v. links) eingeübtes und von Andreas Möller (2. v. rechts) am Klavier begleitetes Ständchen. Pfarrer Michael Langkamp (1. v. rechts) und die stellv. Chorvorsitzende Gisela Wilken (2. v links) überreichten Blumen und Präsente.