chor-salzbergen.de

Veranstaltungen und Ereignisse

Maigang des Kirchenchores St. Cyriakus zum Kloster Bentlage

Über 30 Mitglieder des Kirchenchores St. Cyriakus Salzbergen hatten sich am Samstag, dem 4. Mai um 8:00 Uhr, auf dem Laugenweg in Hummeldorf getroffen, um von dort entlang der idyllischen Ems durch den schönen Bentlager Wald zum Kloster Bentlage zu wandern. Bei trockener, aber doch relativ kühler Witterung, wurde kurz nach der "Dritten Schleuse" die 1. Rast eingelegt.

Obwohl sich dort die ersten Sonnenstrahlen zeigten, war der vom Organisationsteam ausgeschenkte "Kurze" zum Aufwärmen äußerst willkommen. Die dabei von Renate Pingel vorgelesene Geschichte über den "Streit der Frühlingsmonate" sorgte ebenfalls für Erheiterung der Wandergruppe.

 
 
 

Bei der 2. Raststelle im Bentlager Wald gab es erneut einen "Schluck", um die Stimmbänder der Sängerinnen und Sänger für einige Mailieder zu "ölen".


Pünktlich zu 10 Uhr trafen die Wanderer dann im "High Tea Café" des denkmalgeschützten Klosters Bentlage ein, wo sie schon von weiteren Chormitgliedern, die den Maigang nicht mitmachen konnten, zum Frühstück erwartet wurden. Auch das historische Ambiente im Klostercafé sorgte für zufriedene Gäste.

Gut gestärkt und bei bester Stimmung wurde dann gegen Mittag der Heimweg angetreten. Dabei ließen es sich die meisten Chormitglieder nicht nehmen, die ca. 4,5 km lange Strecke durch den frühlinghaften Bentlager Wald wieder zurückzugehen.

Der Dank aller Teilnehmer/innen galt den Altistinnen, die den Maigang hervorragend organisiert und die angekündigten Regen- und Hagelschauer bei Petrus auf den Spätnachmittag verschoben hatten.

------------------------------------------------------
Kirchenchor St. Cyriakus übergab Spende für Kreuzweg

Wenn der Kirchenchor St. Cyriakus Salzbergen alle 2 Jahre zu seinem Weihnachtskonzert einlädt, verzichtet er auf Eintrittsgelder und bittet stattdessen die Kirchenbesucher um eine Spende für einen sozialen oder caritativen Zweck.
Der Erlös aus dem letztjährigen Weihnachtskonzert sollte der Kolpingfamilie Salzbergen für den restaurierten Kreuzweg auf dem Friedhof am Feldkamp zur Verfügung gestellt werden, der vor 2 Jahren durch Unbekannte stark beschädigt wurde.

So konnte der Vorsitzende des Kirchenchores, Alfred Kaiser, in der Chorstunde am 2. April 2019 dem Vorsitzenden der Kolpingfamilie, Jürgen Puls, und dem Kassierer, Heinrich Dartmann, den Reinerlös aus dem Weihnachtskonzert in Höhe von 450 € übergeben.

Foto: Manfred Gude
Sichtlich erfreut nahmen (v. l. n. r.) Heinrich Dartmann und Jürgen Puls von der Kolpingfamilie Salzbergen den Reinerlös aus dem letztjährigen Weihnachtskonzert des Kirchenchores St. Cyriakus Salzbergen mittels eines überdimensionalen Spendenschecks aus den Händen von Chorleiterin Luise Grottke und Liedervater Alfred Kaiser für die Restaurierung des Kreuzweges auf dem Friedhof entgegen.
Jürgen Puls bedankte sich für die finanzielle Unterstützung, durch die der Eigenanteil des Kolpings an den Instandsetzungskosten für den Kreuzweg auf dem Friedhof geschmälert werde. Er sprach in diesem Zusammenhang dem Kirchenchor ein großes Kompliment für ein abwechslungsreiches Weihnachtskonzert unter Beteiligung des Kinderchores und des Bläserquintetts "5 x Blech bitte" aus. Das Konzert, das auch von vielen Kolpingern besucht wurde, sei in der Öffentlichkeit sehr gut angekommen.

--------------------------------------------------------------------
Aus dem Salzbegener Boten: Monat April
Einer für uns: Monat April: Kantoren

Kantoren:

Gerd Ricken
Hermann Tegeder
Paul Henkel
Hermann Hermeling
Dieter Stein

 
 
 
 
 

Was macht ein Kantor?

- Kantor: lat. cantare = singen; cantor=Sänger
Der Kantor ist also der Vorsänger im Gottesdienst.

- Es gibt verschiedene Gesänge im Gottesdienst, die als „Wechselgesang“ vorgesehen sind – also Vorsänger und Gemeinde.
- Und natürlich gehört auch der Psalmengesang zu den Aufgaben des Kantors
- Kantoren gibt es im Christentum: und hier: vor allem in den orthodoxen Kirchen;
- Kantoren sind im Judentum nicht wegzudenken.

Was mögt ihr an eurem Ehrenamt?

- Kantorengesang gehört zur Liturgie der Hl. Messe, und wir dürfen diesen Dienst im Gottesdienst übernehmen; alle Kantoren übernehmen sehr gerne diesen Dienst.
- In besonderen Gottesdiensten macht es nicht nur Freude, mit Kantorengesang die Liturgie mitzugestalten - es ist auch eine besondere Form des Gebetes.
- Der Kantor ist nicht allein, sondern ist in Gemeinschaft im Kantorenkreis des Kirchenchores.

Was wünscht ihr euch für die Pfarreiengemeinschaft

- Auftritte der beiden Chöre der Pfarreiengemeinschaft Salzbergen und Holsten, wie in der jüngsten Vergangenheit geschehen, bringen nicht nur die beiden Chöre näher zusammen, sondern können in den beiden Gemeinden die Lust auf „Gemeinschaft“ fördern.
- Zusammen sind die beiden Chöre schon ein „mächtiger“ Klangkörper.